Viele kamen zum Abschied von Ernst Sieber - SWS - Sozialwerke Pfarrer Sieber
Jun 04

Viele kamen zum Abschied von Ernst Sieber

Rondell00

Gut 2'500 Personen nahmen am Samstag auf dem Platzspitz Abschied von "ihrem" Pfarrer. Freunde von der Gasse ebenso wie Prominente aus Politik und Kirche, Stadtbewohner, Touristen, Mitarbeiterinnen sowie Musiker sagten Ernst Sieber auf ihre Weise Danke.

Regierungsrätin Jacquline Fehr, Stadtpräsidentin Corine Mauch, Kirchenratspräsident Michel Müller, SWS-Stiftungsratspräsidentin Vanessa Oelz und viele mehr - sie alle erwiesen dem an Pfingsten verstorbenen Obdachlosenpfarrer die letzte Ehre. Besonders bewegend waren die Erinnerungen von Siebers Freunden von der Gasse, die sich beim Offenen Mikrophon zu Wort meldeten. Bei allen Rednern wurde klar, dass hier einer gegangen ist, der weit mehr als einer ihrer Fürsprecher war: ein Freund und zugleich Leuchtturm der Gesellschaft.

  • rondell01
  • rondell02
  • rondell03
  • rondell04
  • rondell05
  • rondell06
  • rondell07
  • rondell08
  • rondell09
  • rondell10
  • rondell11
  • rondell12
  • rondell13
  • rondell14
  • rondell16
  • rondell17
  • rondell18
  • rondell19
  • rondell20

SWS-Gesamtleiter Christoph Zingg erinnerte in seiner Kurzansprache denn auch daran, dass Ernst Sieber über seinen Tod hinaus Bedeutung für unsere Gesellschaft hat und seine Stiftung seinen Auftrag getreulich weiterführen wird. Das grossartige Sommerwetter, die friedliche Stimmung, die teils ergreifenden Voten, das erstaunliche Aufeinander-Zugehen der unterschiedlichen Gäste liessen spüren, was Ernst Sieber mit seiner Forderung nach Solidargemeinschaft meinte. (Bilder: Nathalie Guinand)

Besten Dank Vera Kluser von "reformiert" für das Video.

Ihr Ansprechpartner
walter vonarburg

Walter Von Arburg
Leiter Kommunikation

043 336 50 80
walter.vonarburg@swsieber.ch

Folgen Sie uns

Newsletter

In Zukunft noch besser informiert. Melden Sie sich hier für den SWS-Newsletter an.

Newsletter abonnieren

Einfach E-Mail eintragen - unser Newsletter erscheint 4x jährlich.
Eintragen